The MMA experience

True story


The gameplan

Als aller erstes höre ich mit sofortiger Wirkung auf zu rauchen und Distanziere mich von denen in meinem Alter typischen Alkohol-und-Party Exzessen.

 

Ernährung

Ich werde keinen Gramm für Gramm Plan verfolgen, Kalorien zählen oder sonst irgendeine Diät machen. Ich kann zum Thema Ernährung nur mit gefährlichem Halbwissen angeben, behaupte aber das ich die Grundregeln beim Fettabbau und Muskelaufbau kenne.

Die folgende Pläne gelten 6 Tage die Woche. An einem Tag der Woche behalte ich es mir vor gegen alle Regeln der vernünftigen Ernährung zu verstoßen. 

Mein Tag wird anfangs Folgendermaßen strukturiert sein: 

5 Mahlzeiten am Tag und mindestens 4 Liter Flüßigkeit am Tag (3L an trainingsfreien Tagen).

Flüßigkeit werde ich nur noch in Form von Wasser und Tee zu mir nehmen. 

Die erste und Letzte Mahlzeit ist ein Eiweißshake sein.

Ich verzichte vorerst auf jegliche Form von Nahrungsergänzungsmitteln wie zb. Creatin, L-Carnitin, Amino drinks, Carbo-Blocker usw. (Ausgenommen Eiweißshake)  

Essenszeiten:

06:00 Uhr 1. Frühstück in Form von Eiweißshake

10:00 Uhr 2. Frühstück Kohlehydrate + Obst oder Gemüse

14:00 Uhr     Mittagessen Kohlenhydrate und Proteine 

18:00 Uhr     Kleine Zwischenmahlzeit / Keine Kohlehydrate, nur Proteine

22:00 Uhr     Gute-Nacht-Eiweiß-Shake

 

Training

In meinem Gym stehen mir folgende (Kampf)sportarten zur Verfügung: MMA, Muay Thai, Boxen, Brazilian jiu jitsu, RIngen/Wrestling, Capoeira und Bouldern (Free climbing). Auf Capoeira und Bouldern werde ich vorerst ganz verzichten, aber sicherlich mal die ein oder andere Stunde mit machen.

1. Monat: 3x die Woche Training

2. - 3. Monat: 3-4x die Woche Training

3. -  6. Monat: 4-5x die Woche Training

6. - 24. Monat 5-6x die Woche Training

was genau:


1.Monat: Um überhaupt erstmal Fit zu werden und Kraft  aufzubauen werde ich Mittwochs und Freitags BJJ trainieren, Montag Gerätetraining*1 und je nach Bedarf 1x die Woche zum Ausgleich Schwimmen*2. 

Was in den nächsten Monaten trainingstechnisch passieren wird bzw mit welchen Kampfsportarten ich mein Training ergänzen werde, überlasse ich meinem Coach.

*1 Das Gerätetraining wird Hauptsächlich zum Aufbau meiner Beinmuskulatur dienen, da ich diese eher weniger beim BJJ beanspruche. Ansonsten gilt bei mir die Regel "Je nach bedarf von Allem etwas".

*2 Schwimmen trainiert den ganzen Körper und schont gleichzeitig meine Knochen und Gelenke. Außerdem erhoffe ich mir eine zusätzliche  Möglichkeit um Fett zu verbrennen. (Da ich weder lange Joggen noch Fahrrad fahren kann, ist es wahrscheinlich neben dem normalem Training dass einzige was mir übrig bleibt).

 

 

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!